Deliberative- und radikaldemokratische Sprachspiele: Chantal by Christopher Plato

By Christopher Plato

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, be aware: intestine, Freie Universität Berlin (Otto Suhr Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, summary: Chantal Mouffe bedient sich in ihrem Aufsatz „Wittgenstein, Political thought and Democracy“ einiger Konzepte des Philosophen Ludwig Wittgenstein und stellt sie in den demokratietheoretischen Kontext der Diskussion um zwei, sich scheinbar diametral gegenüberstehende, Vorstellungen von Demokratie. Beide Modelle, namentlich das der „Radikalen Demokratie“ nach Chantal Mouffe und Ernesto Laclau auf der einen Seite und das der „Deliberativen Demokratie“, in Deutschland hauptsächlich durch Jürgen Habermas bekannt, sind Konzeptionen von Demokratie. Beide Modelle beschreiben Demokratie als einen Prozess und erklären nach einer eingehenden Durchleuchtung die Idealform von Demokratie in Hinblick auf die gewonnen Ergebnisse.
Die Lehre Wittgensteins, die nach Mouffe einen Beweis für die Unzulänglichkeit des deliberativen Modells bieten soll, birgt in Wahrheit eine Betrachtungsweise, die ein modernes, Gegensätze überschreitendes Verständnis von Demokratie liefen kann. Die einen Gegensatz zweier Modelle beschreibenden akademischen Lehren sind hinsichtlich einer modernen, sich ständig im Wandel befindlichen Politik nicht mehr zeitgemäß und heben sich gegenseitig auf.

Die vorliegende Arbeit ist eine überarbeitete, erweiterte Fassung einer Hauptseminararbeit, die ich im Sommersemester 2007 dem Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin im Rahmen eines Hauptseminars zur Agonalität des Politischen vorgelegt habe.

In der Vorbemerkung seines Werkes über die „Geistesgeschichtliche Lage des heutigen Parlamentarismus“ erkennt Carl Schmitt, dass das Charakteristikum der politischen Diskussion, nämlich das Argument im eigentlichen Sinne, im Begriff ist zu verschwinden.
Für Schmitt battle der „heutige Parlamentarismus“ derjenige der frühen zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts, der sich in einem Deutschland abspielte, das sich nach einer Niederlage im noch nicht allzu fernen ersten Weltkrieg neu definieren musste, und dessen politischer Kurs innerhalb der kommenden Jahre noch lange nicht festgelegt sein sollte.
Die Lage des Parlamentarismus, argumentiert Schmitt weiter, sei deshalb so kritisch weil sich in der modernen Massendemokratie die öffentliche Diskussion zu einer leeren Formalität entwickelt habe.
Parteien etwa, seien in diesem Kontext soziale oder wirtschaftliche Machtgruppen, welche nur danach trachteten auf der Ebene des größten gemeinsamen Vorteils Kompromisse zu schließen und Koalitionen zu bilden. Schmitt spricht in diesem

Show description

Read Online or Download Deliberative- und radikaldemokratische Sprachspiele: Chantal Mouffes Kritik am Diskursmodell von Jürgen Habermas (German Edition) PDF

Similar ideologies books

Democratic Faith (New Forum Books)

The yank political reformer Herbert Croly wrote, "For greater or worse, democracy can't be disentangled from an aspiration towards human perfectibility. " Democratic religion is instantly a trenchant research and a strong critique of this underlying assumption that informs democratic thought. Patrick Deneen argues that between democracy's such a lot ardent supporters there's an oft-expressed trust within the have to "transform" humans that allows you to reconcile the occasionally disappointing fact of human self-interest with the democratic excellent of selfless dedication.

Patriotism: Insights from Israel

The foremost aim of this learn is to discover which social variables are in a position to encouraging or discouraging patriotism. In different phrases, it goals to find the fundamentals of the social equipment that motivates participants to put aside their own health and sacrifice their assets for the sake of the typical stable.

Benign Violence: Education in and beyond the Age of Reason

Schooling is a violent act, but this violence is hid by means of its strong rationale. schooling offers itself as a enormously bettering, allowing perform. Even its so much radical critics think that schooling is, at middle, an incontestable social strong. surroundings schooling in its political context, this ebook, now in paperback, deals a background of fine intentions, starting from the beginning of recent education and smooth exam, to the increase (and fall) of meritocracy.

Regime Dynamics in EU's Eastern Neighbourhood: EU Democracy Promotion, International Influences, and Domestic Contexts

This publication examines the effectiveness and consistency of ecu democracy promoting in its jap neighbourhood among 1991 and 2014. It concludes that the EU’s democratization function during this quarter was once, no longer strangely, susceptible inside of this period of time. besides the fact that, this vulnerable position merely took form below 4 household and transnational stipulations: (a) a better cost-benefit stability of rule move, (b) a reduce structural trouble a given state would have to triumph over on its approach in the direction of a democratic regime, (c) elevated degrees of authority distribution throughout branches of energy, and (d) a better quantity of democratic diffusion because of nearby interactions.

Additional info for Deliberative- und radikaldemokratische Sprachspiele: Chantal Mouffes Kritik am Diskursmodell von Jürgen Habermas (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 42 votes