Ageing, Gender, and Labour Migration (Mobility & Politics) by Aija Lulle,Russell King

By Aija Lulle,Russell King

This publication explores how the genuine stipulations and subjective conceptions of growing older and future health are remodeled while humans circulation from one state to a different. concentrating on ageing woman migrants from Latvia within the united kingdom and different eu international locations, this booklet relies on fifty life-history interviews with girls elderly 40s-60s. Empirical chapters be aware of useful future health in migration, inclusive of entry to the industrial citizenship of labor, source of revenue, pensions, and lodging, and on psychosocial health, and explores Latvian women’s stories of intimate citizenship in migration. additionally, the authors’ learn demanding situations the trope of vulnerability which usually surrounds the framing of older migrants’ lives. The study’s findings supply policy-makers insights into the realities of growing older operating migrants and advocates for a extra inclusive transnational citizenship, higher operating stipulations, and ongoing care preparations for older migrants post-retirement, both overseas or again home.

Show description

Read more

American Fascism and the New Deal: The Associated Farmers of by Nelson A. Pichardo Almanzar,Brian W. Kulik

By Nelson A. Pichardo Almanzar,Brian W. Kulik

American Fascism and the recent Deal reveal how fascist rules won recognition within the linked Farmers of California through the Thirties and 40s. It indicates that the politics of the intervening many years created financial and political rules that planted the seeds for those fascist principles by means of forming alliances among the corporate-private realm and the state-public realm. those similar alliances made FDR and next political figures reconsider the path they desired to take American democracy. via a cautious research of the linked Farmers of California, Nelson A. Pichardo Almanzar and Brian Kulik express how the AFC shaped positions in direct alliance with fascist principles, but in addition why those principles resonate with such a lot of humans even to this day.
American Fascism and the recent Deal will be of specific curiosity to sociologists, in particular social flow theorists; Chicana/o reports students; political scientists; enterprise ethicists; and historians.

Show description

Read more

Vom Klassen- beziehungsweise Schichtmodell zum Milieukonzept by Julia Gally

By Julia Gally

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Soziales procedure, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, notice: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Soziologie), Veranstaltung: Sozialstrukturelle Sozialisationsforschung, Sprache: Deutsch, summary: Die Soziale Klasse, die soziale Schicht und das soziales Milieu sind jeweils Grundbegriffe aus der Soziologie, sie sind Begriffe zur Kennzeichnung der sozialen Struktur von Gesellschaften. Deren Wichtigkeit beziehungsweise Bedeutung wandelte sich, zum Teil immer wieder im Lauf der Zeit. Bedingt wurde dies durch verschiedene Veränderungen in der Gesellschaft und somit auch im Zwischenmenschlichen. Solche Wandlungen, die Höhe des Stellenwertes betreffend, lassen Raum für assorted Vermutungen, used to be die daraus resultierenden Konsequenzen für die jeweils anderen Begriffe, oder vielmehr deren Modelle in der Sozialstrukturanalyse, darstellen mögen. Daraus können etwa Fragen entstehen wie: Wurde beispielsweise das Klassen- und Schichtmodell vom Milieukonzept abgelöst? Dieser Frage könnte sich stellen, betrachtet guy die soziale Klasse, die soziale Schicht und das soziale Milieu, sowie deren Modelle oder Theorien genauer. Dieser Frage und dem Hintergrund, weshalb sie sich stellen könnte, sowie deren Antwort, widmet sich diese Arbeit im weiteren Verlauf.
Hierzu werden nun zunächst die Begriffe der Klasse und Schicht genauer beschrieben und zudem erklärt, wie sie die sozialen Strukturen von Gesellschaften kennzeichnen. Im Anschluss daran geht die Arbeit genauer auf den Begriff des Milieus ein, beziehungsweise auf den des Milieukonzepts. Weiter wird dann der „Übergang“ vom Klassen-, Schichtmodell hin zum Milieukonzept näher erläutert. Hierbei werden zunächst die Unterschiede dieser beiden Modelle genauer beschrieben, bevor Kritik am Klassen- beziehungsweise Schichtmodell geäußert wird und die Vorteile des Milieukonzepts hervorgehoben werden. Dieser Aufbau wurde gewählt, um besonders anschaulich zu machen, weshalb es überhaupt eine „Entwicklung“ oder einen „Übergang“ von den einen Modellen zum anderen Konzept gegeben hat. Danach wird in diesem textual content die Entwicklung vom Klassen-, Schichtmodell hin zum Milieumodell beschrieben. Zum Abschluss widmet sich die Arbeit der Frage, ob die Klassen- und Schichtmodelle tatsächlich vom Milieukonzept abgelöst wurden und es womöglich sogar damit zu einer Auflösung dieser Modelle gekommen ist beziehungsweise kommen wird.

Show description

Read more

Die Illusion der Chancengleichheit: Eine Untersuchung des by Felix Urbanczyk

By Felix Urbanczyk

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Soziales method, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, notice: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, summary: Die allgemeine Meinung der Gesellschaft in Bezug auf den schulischen Erfolg, welche auch als „meritokratische phantasm“ (Geißler 2006a: forty) bezeichnet wird, lautet: „Wenn guy sich anstrengt, dann kommt guy auch weiter“. Ob diese Aussagen stets zutreffend sind, muss jedoch als äußerst fragwürdig betrachtet werden. Denn used to be ist, wenn einer/einem Schülerin/Schüler die Ressourcen fehlen? used to be wenn die Eltern nicht ausreichend Kapital besitzen, um ihrem variety das von der Schule geforderte Schulbuch zu kaufen? was once sind die Folgen, wenn die/der Lernende, aus welchen Gründen auch immer, keine Unterstützung des Elternhauses erfährt und in sozial denkbar schlechten Verhältnissen aufwächst? used to be, wenn in der establishment Schule, Kinder aus sozial schwachen Schichten von den Lehrkräften von Grund auf benachteiligt werden? Und wäre es nicht möglich, dass ein type zwar gute Ideen hat, sich aber nicht intestine genug ausdrücken kann, um seinen Standpunkt und seine Denkweisen darzustellen?
Etliche weitere Fragen könnten auf die oben genannte Aussage gestellt werden. Daher sollte zunächst kritisch hinterfragt werden, ob es ausreicht, sich „einfach anzustrengen“. Auch in den Medien, wie beispielsweise in einem Online-Artikel der Wochenzeitung „Die Zeit“ aus dem Jahre 2008 (Müller-Benedict 2008), wird immer häufiger darüber informiert, dass die soziale Herkunft direkten Einfluss auf die Schullaufbahn und zukünftige Chancen nehmen kann. Teilweise wird sogar berichtet, dass die Herkunft die Leistung schlägt und der Erfolg lediglich vererbt wird (vgl. Mayer-Kuckuk, 2004). Viele Komponenten und Variablen können eine entscheidende Rolle für den Schulerfolg spielen. In dieser Arbeit sollen einige Merkmale, welche unmittelbar Einfluss auf den Erfolg in der Schule nehmen können aufgezeigt werden, um somit zu einer Beantwortung folgender Fragestellung beizutragen: „Schulerfolg – vorherbestimmt oder frei wählbar?“.
Um deutlich zu machen, wie sich die soziale Herkunft auf den Erfolg in der Schule auswirkt und in wie weit in Deutschland eine Chancengleichheit überhaupt vorhanden ist, wird in dieser Arbeit auf die Sichtweise ausgewählter und wissenschaftlich anerkannter Autoren verwiesen. Die unterschiedlichen Perspektiven werden durchleuchtet und analysiert, um einen wissenschaftlichen Einblick in die Problematik zu erhalten. [...]

Show description

Read more

Das sozialökologische Sinus-Milieu. Entstehung, Entwicklung by Anna Zuber

By Anna Zuber

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Soziales approach, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, be aware: 1,0, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Soziologie), Veranstaltung: Schichten, Milieus, Lebensstile: Moderne Sozialstrukturen im Vergleich, Sprache: Deutsch, summary: Sie kaufen überdurchschnittlich oft Biolebensmittel, beziehen Ökostrom und leben naturverbunden. Durch einen nachhaltigen Lebensstil wollen sie die Umwelt, das Klima und ihre Gesundheit schützen. Für die dem „sozialökologischen Milieu“ zugeordneten Menschen spielt der Umweltgedanke im Alltag eine große Rolle.

Seit der Aktualisierung seines Modells im Jahr 2010 unterteilt Sinus Sociovision (das Sinus-Institut in Heidelberg) die deutsche Bevölkerung in zehn Milieus , darunter das Sozialökologische, welches 7,2% der deutschen Bevölkerung ausmacht. Während einige Milieunamen wie „Hedonisten“ oder „Bürgerliche Mitte“ bereits im Vorgängermodell vorkamen, struggle die Bezeichnung „Sozialökologische“ noch nie Teil der Sinus-Typologie.

Betrachtet guy das Modell von 2009, so fällt auf, dass kein ökologisches Leitmilieu existierte, dessen identify auf eine umweltfreundliche Ausrichtung des Lebensinhalts schließen ließe. Dies lädt den Betrachter ein anzunehmen, ein gänzlich umweltbewusster Lebensstil sei ein neues Phänomen. Gab es vor 2010 nicht genug konsumkritische, naturnahe Bürger, deren Alltag vom Umweltbewusstsein geprägt battle, um sie in einem Milieu zu gruppieren? Welche demographischen und soziokulturellen Eigenschaften sind typisch für das sozialökologische Milieu?

Die vorliegende Arbeit soll Antwort auf diese Fragen geben, indem sie die Entstehung und Entwicklung der Lebenswelten beschreibt, in denen Umweltbewusstsein und –verhalten eine zentrale Rolle spielten und spielen. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts kritisierte die jugendliche Bürgerbewegung die Verstädterung, die Naturvernichtung und die Konsummentalität, wodurch zahlreiche Heimat- und Naturschutzorganisationen gegründet wurden. Der Fokus dieser Arbeit liegt allerdings auf der Entwicklung ab 1970. Zum einen entstand die Umweltbewegung zu Anfang jenes Jahrzehnts, und zum anderen veröffentlichte das Sinus-Institut Ende der 70er Jahre das erste Milieumodell für Westdeutschland. Die Geschichte der Umweltbewegung und die Verbreitung des Ökologiegedankens werden additionally mit der Veränderung der Sinus-Milieumodelle in Verbindung gebracht.

Show description

Read more

Immigrant Networks and Social Capital (Immigration and by Carl L. Bankston

By Carl L. Bankston

Choice impressive educational identify for 2015

In contemporary years, immigration researchers have more and more drawn at the thought of social capital and the position of social networks to appreciate the dynamics of immigrant reports. How can they assist to provide an explanation for what brings migrants from a few nations to others, or why contributors of alternative immigrant teams event generally various results of their neighborhood settings, occupational possibilities, and academic outcomes?

This well timed booklet examines the main concerns in social capital learn, displaying how monetary and social contexts form networks within the means of migration, and assesses the strengths and weaknesses of this method of the examine of overseas migration. via drawing on a huge diversity of examples from significant immigrant teams, the publication takes network-based social capital thought out of the area of abstraction and divulges the insights it offers.

Written in a with no trouble understandable, jargon-free variety, Immigrant Networks and Social Capital is acceptable for undergraduate and graduate periods in foreign migration, networks, and political and social conception mostly. It presents either a theoretical synthesis for pro social scientists and a transparent advent to community techniques to social capital for college students, policy-makers, and somebody drawn to modern social tendencies and issues.

Show description

Read more

Revising the Storm (A. Poulin, Jr. New Poets of America) by Geffrey,Geffrey Davis,Dorianne,Dorianne Laux

By Geffrey,Geffrey Davis,Dorianne,Dorianne Laux

This debut assortment by way of Cave Canem fellow Geffrey Davis burrows lower than the skin of gender, habit, restoration, clumsy love, bitterness, and religion. The tones explored—tender, comedian, wry, tragic—interrogate male subjectivity and privilege, as they learn their "embarrassed wishes" for familial connection, sexual love, compassion, and service. Revising the Storm additionally speaks to the little kids stricken by the drug/crack epidemic of the '80s and addresses problems with masculinity and its value in family.

Some nights I listen my father's lengthy romance
with medicines echoed within the skeletal choir

of crickets.

Geffrey Davis teaches at Penn nation University.

Show description

Read more

Disrupting Pathways to Genocide: The Process of Ideological by E. Murray

By E. Murray

How does ideology in a few states radicalise to such an volume as to develop into genocidal? Can the factors of radicalisation be visible as inner or exterior? analyzing the ideological evolution within the Armenian genocide, the Holocaust and through the get a divorce of Yugoslavia, Elisabeth desire Murray seeks to respond to those questions during this comparative work.

Show description

Read more

Contemporary Conversations on Immigration in the United by Judith Noemí Freidenberg

By Judith Noemí Freidenberg

Contemporary Conversations on Immigration within the usa: The View from Prince George’s County, Maryland contextualizes the narratives of overseas migrants arriving to Prince George’s County, Maryland from 1968 to 2009. The existence path trajectories of seventy contributors and their networks, geared up chronologically to incorporate lifestyles within the state of beginning, the adventure, and payment within the county, body migration as social factor instead of social challenge. Having internalized the yank dream, immigrants toil to accomplish upward social mobility whereas developing an immigrant house that nurtures healthiness. This ebook demonstrates that an immigrant’s adventure is grounded in own, social, monetary, and political spheres of impression, and displays the complexity of migrants’ tales to aid demystify homogenous categorization.

Show description

Read more

The New Population Problem: Why Families in Developed by Alan Booth,Ann C. Crouter

By Alan Booth,Ann C. Crouter

This booklet relies at the shows and discussions from a countrywide symposium on "Creating the subsequent iteration: Social, fiscal, and mental techniques Underlying Fertility in built Countries," held on the Pennsylvania country collage in 2003. The papers tackle a number of the antecedents and results of the hot steep declines in fertility in constructed nations from diversified theoretical and disciplinary angles. whereas fertility premiums are nonetheless excessive in a few less-developed components of the area, the hot inhabitants challenge with many nations in Europe, Asia, and North the US is declining fertility. With fertility decline comes a reshaping of the inhabitants pyramid. the subject of fertility decline is fascinating not just on the point of the members and undefined, but in addition on the point of the societies that needs to come to grips with their long term implications.

Divided into 4 components, the text:

*looks at modern tendencies in U.S. fertility, hence surroundings the degree for the total volume;

*discusses social and cultural values and attitudes;

*analyzes fertility judgements in several international locations; and

*focuses at the attainable long term effects of present fertility traits for people, households, and societies.

Show description

Read more