Red Bull. Growth and Product Positioning of New Entrants by Anonym

By Anonym

Essay aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, service provider, be aware: 1,7, Universität Hohenheim, Sprache: Deutsch, summary: Auf dem globalen Getränkemarkt herrscht ein verschärfter Wettbewerb. Insbesondere große Unternehmen haben Strategien entwickelt um langfristig Marktanteile und große Skaleneffekte zu realisieren um wettbewerbsfähig zu bleiben. Der Eintritt in die Getränkeindustrie ist durch Gründung eines neuen Unternehmens, durch Diversifikation existierender Unternehmen oder durch die komplette Übernahme eines existierenden Unternehmens möglich. Weitere internationale Expansionsmöglichkeiten sind der Aufbau eigener Produktionsstätten oder Tochtergesellschaften im Ausland, Exporte sowie die Vergabe von Lizenzen.
Der Markt für power beverages ist bis heute relativ stabil, da der Konsum durch den modernen Lebensstil, durch den Preiswettbewerb und durch die verschiedenen verfügbaren Größen der Dosen nicht abgenommen hat. Nicht nur die Qualität, der Preis oder das layout der Verpackung spielen für den Absatz des power beverages eine wichtige Rolle. Ebenso die Positionierung des Produkts bzw. der Marke ist gerade auf gesättigten Märkten von großer Bedeutung. Beispielsweise kann gezielt durch Marketingaktivitäten Markenaufbau betrieben und vor allem die Bekanntheit der Marke gesteigert werden. Auch ein großes Portfolio an Marken und Produkten kann strategisch sinnvoll sein um die Bedürfnisse und Wünsche aller Konsumenten befriedigen zu können.
Das untersuchte Thema in dieser Arbeit zeigt auf, wie der österreichische power Drink-Hersteller pink Bull versucht seine internationale Präsenz zu erweitern und in welchem Verhältnis er dabei zu wichtigen Wettbewerbern steht. Besonders interessant ist die Tatsache, dass purple Bull ein einfaches internationales Konzept verfolgt. Im Rahmen dieser Arbeit soll die Frage beantwortet werden, inwiefern crimson Bull Erfolg mit diesem Konzept hat.

Show description

Read more

Private Berufsunfähigkeitsversicherung - Nach der by Thomas Richter

By Thomas Richter

Die inner most Berufsunfähigkeitsversicherung ist eines der in Deutschland am meisten nachgefragten Versicherungsprodukte. Zusätzlichen Zustrom gewinnt sie durch gravierende Deckungslücken in den reformierten gesetzlichen Erwerbsminderungsrenten, ihrem einstmaligen Leitbild. Versicherungsfall ist die durch Krankheit, Unfall oder vorzeitigen Kräfteverfall verursachte Beeinträchtigung der beruflichen Leistungsfähigkeit als wichtigster Erwirtschaftungsgrundlage des individuellen Lebensunterhalts. Beurteilungsdisziplinen sind Recht Medizin und Berufskunde. Der Vielfalt ihrer Klientel aus Selbstständigen und abhängig Beschäftigten, den mannigfaltigen Berufsausprägungen sowie den unterschiedlichen Entwicklungen und Verwerfungen des Arbeitslebens begegnet sie mit immer zusätzlichem Produkt- und Bedingungsreichtum. Als sehr spezielle und komplexe, für die Versicherten und deren Familien regelmäßig existenziell wichtige Versicherungsart birgt sie auch Konfliktstoff. Nicht erst vor Gericht, sondern schon im Zusammenhang mit dem Vertragsantrag und dem Leistungsantrag sind Experten gefragt. inner most Berufsunfähigkeitsversicherung ist Bedingungs- und Rechtsprechungsrecht, auch nach erstmaliger Aufnahme von speziellen Regelungen in das VVG 2008 (§§ 172-177 VVG) als gesetzlicher Übernahme essenzieller Rechtsprechungsgrundsätze zu ihr. BGH und Oberlandesgerichte haben über mittlerweile drei Jahrzehnte hinweg die inner most Berufsunfähigkeitsversicherung als ein in sich stimmiges Grundregelungssystem aus Erstprüfungs- und Nachprüfungsmaßgaben sowie Entscheidungsmöglichkeiten ausgeleuchtet. Einzelfallgerechtigkeit gewinnt die Rechtsprechung nicht aus subjektivem Gerechtigkeitsempfinden von Fall zu Fall, sondern zuerst aus Systemstimmigkeit, die dadurch ihrerseits, auch für weitere Produkt- und Bedingungsgestaltungen, gewahrt bleibt. Berufsunfähigkeitsversicherung - Nach der Rechtsprechung bietet dem Prüfer und Entscheider - ob Sachbearbeiter, Unternehmensjurist, Zivilrichter oder Rechtsanwalt - eine wertvolle Hilfe dabei, sich in dieser Versicherungsart sicher zu bewegen; bedingungs-, gesetzes-, systemstimmig nach dem aktuellen Stand der Rechtsprechung und dadurch einzelfallgerecht. Alle für den Einzelfall wesentlichen Erst- und Nachprüfungsgesichtspunkte sowie Entscheidungsmöglichkeiten dieser Versicherungsart sind unmittelbar aus der mittlerweile sehr umfangreich veröffentlichten Rechtsprechung heraus dargestellt und erläutert. Führende Kommentar-Literatur ist begleitend berücksichtigt. Eine dezidierte Gliederung, ergänzt durch ein Sachregister, unterstützt die rasche Standortbestimmung der Einzelfragen im Gesamtsystem.

Show description

Read more

Moderne Instrumente des Immobiliencontrollings III: Balanced by Steffen Metzner,Norman Diehl

By Steffen Metzner,Norman Diehl

unstable Immobilienmärkte und eine zunehmende Wettbewerbsintensität erfordern ein modernes, innovatives Immobiliencontrolling. Um langfristige developments und kurz- bis mittelfristige Marktzyklen im Sinne der Portfoliostrategie gewinnbringend nutzen zu können, sind leistungsfähige Systeme der Planung, Steuerung, Kontrolle und Informationsversorgung unerlässlich. Diese erheben fundierte Daten, verwenden zeitgemäße Analyseinstrumente und liefern entscheidungsrelevante Kennzahlen.
Als Subsystem des Managements unterstützt das Immobiliencontrolling zentrale Führungsaufgaben. Kernaufgabe ist die kontinuierliche Auswertung von Informationen im Sinne der definierten Zielstellung. Im Unternehmen vorhandene Ressourcen, Funktionen, Aufgaben, Daten und Prozesse müssen bewertet und miteinander vernetzt werden. Ergebnisse sind Berichte und Empfehlungen, welche der info und der Beratung des Managements dienen. Die hiermit weitergeführte Reihe "Moderne Instrumente des Immobiliencontrollings" entwickelt cutting edge, in sich abgeschlossene Lösungen, welche jeweils modular in einem Controlling-System nutzbar sind. Die einzelnen Instrumente der Controlling-Tool-Box werden ausführlich dargestellt und nachvollziehbar entwickelt. Lösungen, Ausbaustufen und Schnittstellen werden stets im Gesamtkontext gesehen.
Das Analysespektrum des Immobilienökonomen verbreitert sich stetig. Waren anfangs überwiegend finanzielle Kennzahlen und aktuelle Statusberichte gefragt, so widmen sich moderne Controllingsysteme nun stärker der Vorschau und Entscheidungsunterstützung. Fragen der Chancen- und Risikosteuerung spielen aufgrund von externen Vorgaben, aktiveren Managementstrategien, dynamischen Marktentwicklungen und kürzeren Lebenszyklen eine große Rolle und verlangen nach leistungsfähigeren, strategisch ausgerichteten Steuerungssystemen.
Die mit diesem Band präsentierte „Balanced Scorecard“ bietet dem administration ein geeignetes Strategie- und Controllinginstrument, mit welchem sich auch komplexe Unternehmen bzw. Portfolios mit ihrem teilweise sehr breiten Analysespektrum überwachen und zielgerichtet steuern lassen. Die Publikation widmet sich dabei primär Denkansätzen und Entwicklungsprojekten. Diese dienen als Anregung für individuelle Lösungen, welche die Balanced Scorecards angepasst an die jeweiligen Rahmenbedingungen wie Strategie, Portfoliostruktur, Managementsystem, own und Ressourcen unternehmensspezifisch implementieren. Im Rahmen einer Case learn wird ein Balanced Scorecard-Projekt bei einem kommunalen Wohnungsunternehmen dokumentiert. Ein weiteres Beispiel widmet sich Anwendungsmöglichkeiten auf der Immobilien- und Portfolioebene.
Die erreichte Transparenz unterstützt nicht nur die eigene Tätigkeit von Controllern, Portfoliomanagern und Analysten. Sie schafft auch die Grundlage für eine bessere Kommunikation im group sowie mit allen externen Partnern des Unternehmens.
Aktuelle Informationen zum Thema finden Sie unter www.immobiliencontrolling.de.

Show description

Read more

Medizinökonomie: Band 2: Unternehmerische Praxis und by C. Thielscher

By C. Thielscher

Der zweite Band des vorliegenden Lehrbuchs ergänzt die Grundlagenthemen aus Band 1 um Fragen der Betriebswirtschaftslehre und der unternehmerischen Praxis im Gesundheitswesen. Zunächst werden die Begriffe Unternehmensführung und advertising erläutert. Anschließend wird das administration der umsatzstärksten Einrichtungen besprochen: Krankenhausmanagement, ambulanter Sektor, pharmazeutische Industrie und Krankenversicherungen. In einem weiteren Teil wird der rechtliche Rahmen untersucht, in dem sich die Medizinökonomie bewegt. Abgerundet wird dieser Band mit einer kurzen Darstellung der mathematischen und statistischen Methoden, soweit sie für die Medizinökonomie proper sind. Zusammen mit Band 1 erhält der Leser einen fundierten  Überblick über den established order und die aktuellen Fragen des deutschen Gesundheitssystems.

Show description

Read more

Grundlagen des Wertemanagements: Theorie und praktische by Markus Reiter

By Markus Reiter

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, employer, word: 1,0, Hochschule für angewandtes administration GmbH, Sprache: Deutsch, summary: Aufgrund der hohen Bedeutung von Wertemanagement befasst sich diese Arbeit zu Beginn mit dem Nutzen des Wertemanagementsystems in einem Unternehmen. Anschließend wird auf die Unternehmensethik und Werte in der strategischen Kommunikation eingegangen. Danach folgt ein möglicher Präsentationsaufbau der fiktiven Firma „NewTech“ zur Veranschaulichung von Compliance. Abschließend wird noch ein erster Vorschlag zur Implementierung eines Wertemanagementsystems vorgestellt und im letzten Teil der Arbeit wird auf die Rolle der Unternehmenskultur bei Einführung eines Wertemanagementsystems in dem fiktiven Unternehmen „NewTech“ eingegangen.

Show description

Read more

Deutsch für Manager: Fokussierte Stilblüten aus der Welt der by Christoph Moss

By Christoph Moss

supervisor sind herausragende Persönlichkeiten. Sie übernehmen Verantwortung und leisten dabei oft Großes. Ein eher kurioses Verhältnis aber zeigen viele Unternehmenslenker zur deutschen Sprache. Abseits von
Börse und Besprechungsraum entwickeln sie ungeahnte Virtuosität beim Umgang mit Worten. Sie leiten "fokussierte" Unternehmen, handeln mit "Futures" und wollen "Gewinne ausbauen".

"Deutsch für supervisor" zeigt, wie einzigartig sich Führungskräfte ausdrücken. Es ist kein Lehrbuch, sondern eine amüsante und erhellende Bestandsaufnahme deutscher Managementsprache.

Am Ende bleibt nur ein Fazit: Die wahren Literaten im Land arbeiten als Manager.

- Spritzig, witzig, unterhaltsam
- Ein ideales Geschenkbuch

Show description

Read more

App-Marketing als Instrument zur Kundenbindung: Erklärt an by Matthias Krieg

By Matthias Krieg

Wenn du kein iPhone hast, dann hast du kein iPhone. Ein Werbeslogan aus dem Hause Apple Inc. der sich einprägt. Das amerikanische Unternehmen mit dem angebissenen Apfel als brand spielt dabei auf die Einzigartigkeit seines Smartphones an, was once nicht selten zu langwierigen Diskussionen über iPhone oder Android führt. Mit dem alternativen Betriebssystem Android zählt der Hersteller Google aktuell als stärkster Mitbewerber in dem Markt der Smartphones zu Apple. Besitzer eines der modernen Mobiltelefone sehen hier meist Schwarz oder Weiß, so dass in den hoch emotionalen Auseinandersetzungen und Diskussionen die eigene telephone- Marke bis auf das letzte Argument geschützt wird. Eine Gruppe von Forschern um Tiffany Barnett White kam zu dem Ergebnis, dass Nutzer eine so enge Bindung zu einer Marke aufbauen, dass sie damaging Äußerungen über diese mit dem Gefühl des persönlichen Scheiterns gleichsetzen. Das Phänomen der Kundenbindung zwingt Apple und App-Entwickler zu einer artwork Symbiose. Da es auch einem innovationsstarkem Unternehmen wie Apple nicht möglich ist alles selbst zu entwickeln, wird vor allem bei dem Angebot von Zusatzprogrammen (Apps) auf Dritte Entwickler zurückgegriffen. App-Entwickler hingegen profitieren von der bestehenden Kundenbindung die bereits aus dem Vertrauen zwischen Konsumenten und der Marke Apple entstanden ist. Dabei werden Hürden, wie die Apple guidance, gerne in Kauf genommen. Am Ende gewinnt der Kunde. Dieser kann sich sein telephone (iPhone) oder seinen Tablet-Computer (iPad) aus dem reichlichen App-Angeboten individuell zusammenstellen. Das iPhone und das iPad (allgemein iDevices genannt) ermöglichen den Marketing-Experten durch das so genannten App-Marketing völlig neue Möglichkeiten. Mit Hilfe von Apps (kurz für program) können Dritte eigene Anwendungen erstellen und buhlen über den App shop, Android industry and so on. um neue Kundengruppen. Durch eine Umfrage einer österreichischen Tageszeitung lässt sich belegen, dass cellular Anwendungen aus Sicht der Anbieter vor allem in den Bereichen Kundenbindung, Imagepflege, das Erschließen neuer Kunden-/Käufergruppen und Umsatzsteigerung eingesetzt werden. Dass dabei die Kundenbindung an erster Stelle genannt wurde bekräftigt die Themenauswahl. Bemüht guy die gängigen Suchmaschinen im net oder recherchiert in Fachliteratur nach mobilen Anwendungen, lässt sich sehr viel über deren Entwicklung finden. Selten bis keine Ergebnisse erhält guy jedoch über die verschiedenen Strategien zur Vermarktung, Kundengewinnung und Kundenbindung mit Hilfe solcher Apps. Dabei ist genau das die Voraussetzung für jedes gute Konzept und somit grundlegend für die App-Entwicklung. Deshalb soll diese Arbeit zeigen, wie guy über die Markenbindung beim telephone letztendlich auch eine Kundenbindung für die App-Anbieter erreicht. Das Thema dieser Arbeit findet vor allem in der Praxis einen starken Bezug. Denn die kleinen Programme werden hauptsächlich als device der Kundenbindung oder Kaufanbahnung genutzt. Die App Leerlauf soll eine Lücke im Bereich des App-Marketings füllen und dadurch verschiedene Anreize schaffen eine App als Kundenbindungsinstrument einzusetzen.

Show description

Read more

Management zwischen Reflexion und Handeln: by Peter Conrad,Jochen Koch

By Peter Conrad,Jochen Koch

Managementforschung ist eine doppelt-blind begutachtete Zeitschrift und veröffentlicht einmal im Jahr neueste Forschungsergebnisse und Entwicklungstrends.

Band 25 (2016) befasst sich mit dem Thema administration zwischen Reflexion und Handeln und enthält die folgenden Beiträge:

  • Tertium datur – Figuren des Dritten in der Organisationstheorie (und -praxis)
  • Management als Bündel aus Praktiken, Diskursen und Technologien
  • Politische Prozesse und expansives Lernen in Organisationen
  • Geschlechtstypisierungen und implizite Rollenerwartungen im Management
  • Personalmanagement an Hochschulen 

Show description

Read more

Analyse der Einsatzmöglichkeiten internetbasierter by Monika Gawlak

By Monika Gawlak

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, corporation, be aware: 1,3, Fachhochschule Brandenburg, Veranstaltung: Technologie und Innovationsmanagement, Sprache: Deutsch, summary: Resultierend aus dem Megatrend der Globalisierung und dem daraus entstehenden Konkurrenzdruck, stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung regelmäßig Innovationen zu schaffen. Diese Neuerungen müssen nicht nur Alleinstellungsmerkmale aufweisen, sondern müssen gleichermaßen in immer kürzer werdenden Innovationsprozessen erfolgreich vermarktet werden. Laut Vahs und Burmester spielen hier die Produktlebenszyklen eine wichtige Rolle. Verkürzt sich der Lebenszyklus einer Innovation, so verkürzt sich dementsprechend die Marktphase, in der Gewinne generiert werden. Um trotzdem eine Gewinnsteigerung zu erreichen, müssen demnach die Entwicklungszeiten verkürzt und die Produktionskosten gesenkt werden. Ohne ein gewisses Maß an unternehmerischer Kreativität und Generierung neuer innovativer Ideen, wäre dieser dynamische und komplexe Prozess nicht möglich.Ideen für Innovationen können in diesem Zusammenhang zufällig oder durch Einsatz von Kreativitätstechniken gewollt entstehen. Auf diese wird in der vorliegenden Masterthesis der Fokus gesetzt. Darüber hinaus thematisiert die vorliegende Arbeit, dass die Wirksamkeit von etablierten Kreativitätstechniken heutzutage in Frage gestellt wird. Ein Beispiel zeigt die wissenschaftlichen Erkenntnisse von Furnham, einem Psychologen der „University of London“, die besagen, dass gute Ideen eher individuell oder höchstens in Zweiergruppen entstehen. Mit dieser Aussage entkräftete er nahezu alle existenten Gruppentechniken. Die IQudo Ideenfindungs-Studie wirft hier weitere Fragen auf. Diese besagt, dass die meisten Ideen zu Hause oder während der Ausübung einer physischen Bewegung, wie z. B. Joggen, entstehen. Nur 6,5 % der Befragten sind an ihrem Arbeitsplatz kreativ. Die meisten Kreativitätstechniken allerdings werden während der Arbeitszeit zu festgelegten Zeiten angewendet. Aufgrund dieser Punkte entsteht ein difficulty zwischen der Kreativität und der zugrunde liegenden Kreativitätstechnik. Nun stellt sich die Frage, ob es Alternativen zu den klassischen Kreativitätstechnikanwendungen geben könnte, die diese Nachteile kompensieren. In der vorliegenden Masterarbeit wird ein solches Modell vorgestellt. Es handelt sich hierbei um den move klassischer Kreativitätstechniken hin zu webbasierten Alternativen. Hierbei wird untersucht, inwieweit eine Technik, wie bspw. Brainstorming, on-line und individuell vor dem computing device mit Hilfe einer software program, durchgeführt werden kann und ob dies Auswirkungen auf deren Ergebnisse hat.

Show description

Read more

Unternehmensübergabe nachhaltig gestalten: Den by Norbert Wandl,Ute Habenicht

By Norbert Wandl,Ute Habenicht

Wie gelingt es, die Nachfolge in Familienunternehmen erfolgreich zu sichern? Unter den besonderen Bedingungen von Vertrauen und Zugehörigkeit bieten Familienunternehmen bis heute immer wieder Beispiele geglückter Unternehmenskultur. Zugleich hat Unachtsamkeit in diesem Bereich besonders schmerzhafte Auswirkungen. Dieses Buch bietet viele wertvolle Anregungen für eine zukunftsfähige Firmenübergabe. Dabei geht es vor allem um die menschliche Komponente einer Übergabe.

Show description

Read more